Unser Notfall des Monats: NICK
  
Geschlecht: männlich 
Kastriert: ja
Alter: geb. ca. Juli 2019
Rasse: Mischling
Größe: ca. 35 cm
Kurzinfo: Anfänger - / Hundeerfahrene + / Rüde + / Hündin + / Katzen - / Kinder -
Aufenthaltsort: Tierpension in 442579 Heiligenhaus / NRW
Notfall aufgrund von: wünscht sich so sehr ein Zuhause!
 
Video1      Video2
  
Nick lebte etwa 2 Jahre lang an einer Kette auf einer Obstplantage in Griechenland, bevor er Anfang April nach Deutschland vermittelt wurde. Leider zeigte er in seinem neuen Zuhause starkes Stressverhalten - das Leben innerhalb einer (für ihn geschlossenen) Wohnung überforderte ihn. Nach seiner Abgabe zurück an unseren Verein, ließen wir Nick jedoch die Zeit und die Ruhe, um sich seiner neuen Lebenssituation anzupassen. Und siehe da: Nach nur einigen Tagen zeigte er sich bereits als freundlicher, lebensfroher und lieber Hund, der dem Menschen sehr zugetan ist.

Er lebt aktuell in einer Pension, zusammen mit anderen Hunden und der Familie der Besitzerin. Sie schreiben über ihn: "Nick zeigt sich bisher sehr unkompliziert. Ein paar Sachen muss er noch lernen, aber alles nur Kleinigkeiten und "Feinschliff". Er ist sehr freundlich zu Menschen und geht sehr schnell auch auf Fremde zu - hierbei ist er allerdings noch recht überschwänglich. Nick ist zudem sehr verkuschelt und genießt jede Streicheleinheit. Beim Füttern springt er uns an, oder an der Arbeitsplatte hoch - hier gibt es klare Ansagen, auf die er aber auch gut reagiert. Wir üben aktuell, vor der Futterschüssel zu warten und uns anzuschauen, anstatt wie ein Bulldozer zur Schüssel zu rennen :-) Im Auto mitfahren ist noch nicht sein Hobby. Hier üben wir einsteigen - ins Auto klappt schon gut, die Box nimmt er allerdings bislang eher widerwillig an. Beim Aussteigen möchte er gern sofort rausschiessen, auch hier muss er (wie beim Futter) warten und uns anschauen. Bei der Autofahrt ist er grundsätzlich ruhig und problemlos. Er reagiert sehr gut auf Körpersprache, bei zu starker Ansage wird er eher ängstlich. Hier gilt es, den leisen, aber konsequenten Weg zu finden. Ausdauernd im Verfolgen seiner Ziele ist er auf jeden Fall, er probiert sehr häufig, ob er nicht doch seinen Willen bekommt.

In der Hundegruppe läuft er prima mit, völlig unauffällig. Er ist einfach da, hat mit nichts und niemandem Stress. Sogar meine Hunde, die sonst bei neuen Hunden sehr lang brauchen, haben ihn sofort akzeptiert. Mit den anderen Hunden spielen ist (noch) nicht so sein Ding. Hier kann ich noch nicht sagen, ob er die anderen erst besser kennenlernen muss oder ob er generell nicht der große Hundespieler ist. Spaziergänge mit Nick sind sehr entspannt. Er läuft nicht perfekt an der Leine, zieht aber auch nicht sehr stark. Andere Menschen, andere Hunden oder auch Jogger und Fahrradfahrer sind gar kein Problem für ihn. Ich denke schon, dass er jagdlich interessiert ist, bisher war er aber immer gut ansprechbar und zeigte noch kein entsprechendes Verhalten. Er mag es allerdings nicht, am Halsband festgehalten zu werden (hat vermutlich mit der Kettenhaltung in GR zu tun). Hier schnappt er ggf. leicht ab, jedoch ohne zu treffen, ein kurzes Rücken-Abtasten durch die Tierärztin hat er dagegen anstandslos geduldet." 

Nick genießt es, mit seiner Bezugsperson zusammen zu sein, und freut sich über jegliche Ansprache sowie gemeinsame Aktivität. Er ist ein Hund, der sehr klar und ruhig in seiner Kommunikation ist, er benötigt daher eine transparente Führung mit liebevoller, jedoch vorhandener Konsequenz. Nick ist es zudem sehr wichtig, dass man seine Individualdistanz respektiert - fühlt er sich in Situationen bedrängt oder überfordert, zeigt er dies auch. Wir suchen daher hundeerfahrene Menschen, die einen ruhigen und unaufgeregten Alltag (ohne Kinder) haben, und viel Zeit mit ihm verbringen wollen. Er ist ein absoluter Kuschelphilipp und treuer Begleiter für´s Leben. 
 
             

 Pflegestellen gesucht

Wir suchen jederzeit Pflegestellen, vorübergehende Plätze für unsere Welpen und erwachsenen Hunde. Für viele Familien ist es wichtig, die Hunde vor der Vermittlung kennenzulernen. Der Funke springt eher über, wenn man das Tier wortwörtlich anfassen kann. Parallel retten SIE damit Hundeleben, denn jeder Tag in Griechenland kann für unsere Hunde der Letzte sein. Viele unserer Fellnasen leben aktuell auf der Straße oder sehr isoliert in den Sheltern. Nur wenige Plätze sind dort überhaupt frei und die Kapazitäten sind zudem begrenzt. Überführungen der Hunde in deutsche Pflegestellen sind daher enorm wichtig, denn nur hier kann den Tieren ein gesichertes und artgerechtes Leben ermöglicht werden.
Für Sie als Pflegestelle ist für alles gesorgt, denn unsere Pflegis sind über den Verein versichert, gemeldet und tierärztliche Behandlungen werden übernommen. Selbst ein Sicherheits-Geschirr gibt es bei Übergabe des Hundes dazu. Gerne stehen wir bei weiteren offenen Fragen oder Unklarheiten zur Verfügung - sprechen Sie uns gerne an.

Kaufen/spenden Sie über die folgenden Links und helfen Sie unserer Tierschutzarbeit:

                                         

VETO - Europas Stimme fuer Tierschutz

                    

Copyright © 2022 Tiere in Not Griechenland e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen