Seit August 2017 haben wir -parallel zu dem alten, riesigen Tierheim- einen neuen Platz in Karditsa gefunden, auf dem wir einige Hunde unterbringen können. Die Bedingungen dort sind weitaus besser, allerdings ist das 500 qm2 große Gelände entsprechend kleiner und bietet nur durchschnittlich 40 Hunden eine sichere Unterbringung.  

Unser Ziel war und ist es, nach und nach das große alte Tierheim zu leeren, möglichst viele Hunde von dort zu vermitteln und es irgendwann ganz zu schließen. Die Unterbringung unserer Hunde dort ist inzwischen mehr als schwierig, da das Gelände viel zu groß und überfüllt ist - dazu kommen die ständigen Regenfälle im Winter, und die absolute Hitze im Sommer. Die Instandhaltung überschreitet alle vorhandenen Kapazitäten, sei es in finanzieller oder auch körperlicher Hinsicht. 

Die Fokussierung erfolgt daher nunmehr auf den neuen Platz, welchen wir mit viel (finanzieller) Unterstützung zu einem offenen, schönen und überschaubaren Aufenthaltsort für unsere Hunde aufbauen konnten. Es gibt Unterschlüpfe mit einem Schutz vor Regen/Sonne, die Hunde sind Teil von sozialen Strukturen und können täglich auch auf einen großen Freilauf herausgelassen werden. Der Platz wurde mit Wasser und Strom versorgt, es gibt Futterhäuschen und sogar einen kleinen eingezäunten Platz für unsere Tierschützer, auf dem Futter usw. zubereitet werden kann.

Im Gegensatz zu dem alten Tierheim ist dies ein Ort, an dem viel Wärme und Ruhe herrscht... die Hunde leben dort friedlich in kleinen Gruppen zusammen und scheinen sich sehr wohl zu fühlen.

Hier sind einige Bilder:

Copyright © 2019 Tiere in Not Griechenland. Alle Rechte vorbehalten.
top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen